Gründe gegen Strabs

Gründe gegen Straßenausbaubeiträge


  1. Bessere Straßen dienen der Allgemeinheit. Deshalb ist es ungerecht, wenn nur wenige dafür zahlen sollen.

  2. Die vermeintliche Wertsteigerung der Grundstücke durch Straßenausbau tritt im ländlichen Raum nicht ein.

  3. Eine rechtssichere Erhebung von Straßenausbaubeiträgen ist nicht möglich, was zu neuen Ungerechtgkeiten führt.

  4. Der Verwaltungsaufwand für die Erhebung und Durchführung der Widerspruchsverfahren ist sehr hoch, auch diesen Aufwand wird letztendlich der Bürger zahlen.

  5. Es gibt nur noch 4 Bundesländer, darunter Sachsen-Anhalt, wo Kommunen verpflichtet werden, Straßenausbaubeiträge
    zu erheben. In den anderen Bundesländern ist es eine KANN-Bestimmung oder sie sind bereits abgeschafft.

Bürgerinitiative Oranienbaum-Wörlitz
P. Dräger-Röder
E-Mail: Kontakt@gegen-strabs-lsa.de

$ 00.00

Copyright © All Rights Reserved